Liebe ist alles!

Veröffentlicht: 24. August 2010 in Uncategorized

Frank-Walter Steinmeier hat gestern in einer überraschend anberaumten Pressekonferenz seinen auf einige Wochen begrenzten Rückzug aus der Politik erklärt. Der Grund dafür hat gestandene Journalisten aus Berlin heftig schlucken lassen.

Steinmeiers Ehefrau leidet seit kurzem an einer schweren Nierenerkrankung. Auf ein Spenderorgan zu warten kann im ungünstigsten Fall bis zu sechs Jahre dauern. Das hat Steinmeier bewogen seiner Frau, mit der er seit 20 Jahren verheiratet ist und ein gemeinsames Kind hat, eine Niere zu spenden.

Aus diesem Grund verabschiedete sich Steinmeier aus dem Regierungsgebäude direkt in eine Klinik.

An all die Pessimisten, die diese Meldung sicher argwöhnisch kommentieren werden, möchte ich folgende Worte richten:

Ich finde es mehr als richtig, seine ganz private Entscheidung auf einer Pressekonferenz öffentlich werden zu lassen. Sicher zieht das Argument, wieso er es nicht einfach tut ohne es kund zu tun, frei nach dem Motto: TUE GUTES UND REDE DARÜBER.

Auch wenn ich politisch nicht in allen Punkten mit ihm konform gehe, so denke ich, war es das einzig Richtige, das er tun konnte. Wir sind leider viel zu zynisch um ein wochenlanges Verschwinden vom Politparkett nicht zu kommentieren.

Etliche Gerüchte, Mutmaßungen und Wirrungen wären gestreut worden. Ein eventuell angeschlagener Steinmeier hätte danach für noch mehr Furore gesorgt.

Mein Fazit:

Ich ziehe meinen Hut vor Ihnen, Herr Steinmeier! Auch für mich gäbe es kein Halten, wenn die Frau an meiner Seite meiner Niere bedarf. Wahre Liebe lässt sich weder von Regularien, steifen Protokollen, noch von ignoranten Soziopathen begreifen, die in ihrem Leben nie jemandem näher waren als der Bäckereifachverkäuferin.

Dass Franz Müntefering mit seinem damaligen Rücktritt bei der Krebserkrankung seiner Frau und Frank-Walter Steinmeier einen so offensiv liebevollen Weg gegangen sind, lässt mich wieder daran glauben, dass Politik auch menschlich sein kann.

In diesem Sinne:

ES LEBE DIE LIEBE!!!!

Advertisements
Kommentare
  1. nina b. sagt:

    Ich würde dir auch alles spenden was du brauchst…………….vermisse dich total……………

  2. Frauke sagt:

    Das Problem an Gesellschaft ist, dass sie nicht sehen, dass Menschen, die sich beruflich einem Land verpflichtet haben, auch noch ein eigenes Leben haben. Sie gehen davon aus, dass alles was dieser Mensch tut, nur für das Volk geschieht und vergessen dabei, dass sie letztlich auch nur normale Menschen sind, die Lieben, fühlen und Sorgen haben. Auch Ängste und Nöte. Ich weiß nicht woran es liegt, mangelnde Empathie in diesem Falle?
    Nehmen wir doch mal die Queen. Als Diana starb, hat sie sich in erster Linie um ihre Enkel gekümmert, die voller Trauer um ihre Mutter waren. Absolut verständlich, aber das Volk hat es ihr übel genommen, weil sie sich als Königin nicht um das trauernde Volk gekümmert hat. Daran erkennt man, wie verzerrt die Sicht auf die Dinge sind…

    Für Liebe alles zu tun, kann man erst verstehen, wenn man richtig geliebt hat und für einen Menschen auch wirklich aus Liebe alles tun würde.
    Herr Steinmeier macht das schon richtig, das alls ist absolut verständlich…und bis Oktober, laut Spiegelberichten, ist ja nun nicht sooo lang…vermutlich hätten die meisten es im Grunde gar nicht richtig mitbekommen…

    Ein Hoch auf die Liebe!

  3. Sandy sagt:

    Ja das ist dem Herrn Steinmeier hoch anzurechnen. Was für ein Glück für die beiden dass Steinmeiers Niere überhaupt für seine Frau passend ist. Normalerweise dauert es ja ewig bis ein passendes Spenderorgan gefunden ist.

  4. Jana K. sagt:

    Das muss wahre Liebe sein, für einen Menschen diesen Dienst der Organspende zu erweisen, zu mal es seinen Poltischen Abstieg bedeuten könnte.
    Hier kann man nur für beide Seite gute Genesung wünschen und das Allerbeste hoffen!

    LG Jana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s