Verzögerungsgenießer

Veröffentlicht: 24. August 2010 in Gedanken

Eine meiner – für andere – nervigsten Eigenschaften ist, dass ich ein sagenhafter Verzögerungsgenießer bin. Während andere oft gerne das Ultimative feiern oder hochhalten, habe ich einen Mordsspaß daran mich und den, respektive die andere, hinzuhalten.

Kennt ihr das Gefühl euch dem anderen nähern zu wollen? Alles in euch drängt zu dem anderen hin. Euer Gesicht ist nur noch wenige Zentimeter weg…ihr haltet die Luft an…riecht bereits was für ein wundervoller Duft von ihr ausgeht…und…

…zieht euch mit einem dezenten Lächeln auf dem Gesicht wieder zurück. Ihr genießt die Verwirrung, die sich auf dem Gesicht des anderen breit macht. Wie…

Es ist passiert. Ihr habt euch geküsst, liegt Arm in Arm auf dem Bett und beginnt heiße Küsse auszutauschen. Eure Hand geht unter das T-Shirt und stockt ein paar Nanozentimeter bevor ihr das Zarteste berührt. Nur um Sekunden später wieder voller Vorfreude den Rückzug anzutreten. Wie gerne…

Ihr liegt fast unbekleidet auf- oder nebeneinander. Im Gesicht des anderen steht die Lust in großen Lettern geschrieben. Ihr sinkt mit eurem Kopf in Richtung Bauch, küsst den Nabel, sinkt tiefer, verharrt an ihrem Allerheiligsten, schaut nach oben, grinst und…küsst ihre Oberschenkel. Wie gerne wäre…

-Nur zu genau weiß ich, dass ihr euch jetzt wünscht, ich würde weiterschreiben, habe ich recht??? 😉 Naja, ein paar Dinge müssen ja auch noch geheim bleiben. Fakt ist, dass ich es unendlich genieße Zeit zu haben. –

Was aber eine andere Sache nicht ändert:

WIE GERNE WÄRE ICH DIEJENIGE, DIE IN DER LAGE IST DICH ABHEBEN ZU LASSEN!!!!

Advertisements
Kommentare
  1. nina b. sagt:

    Wouw, ich weiss noch zu genau wie sich das alles mit dir anfühlt. auch wenn es voll spannend ist was du so mit einem anstellen kannst und ich sowas noch niiiiiiie niiiiiiiiiiiie niiiiiiiiie niiiiiiiiiie niiiiiiiiiiiiie erlebt habe ist es doch noch um welten geiler wenn du dann doch tust was du so unglaublich gut und besser als alle anderen kannst.

    können wir uns nicht bald wiedersehen? spätestens in hamburg… oder bist du bald mal in münchen?

  2. Ulrike sagt:

    Man merkt nicht nur, das du weißt wovon du sprichst, ich weiß auch, das du es beherrscht was du beschreibst.
    So jemand wie dich trifft man nur einmal… Auch wenn mehr nie sein sollte, was körperlich passierte ist nicht zu toppen.

  3. XPS sagt:

    Du küsst genauso gut wie du schreibst

  4. ClARisSa sagt:

    nicht nervig =) ne geile eigenschaft!!!!!!!!!!
    du rockst total. vor allem im be………… lalalallallallaa Ich will nich zuviel verraten =))) Will dich ja nich teilen ;D

    • Wieso teilen? Hab ich da was nicht mitgekriegt? Das ist ja auch schon locker 6 Wochen her zwischen uns.
      Ich bin so solo und das bleibt auch erstmal so. Trotzdem danke für die lieben Worte 🙂

  5. Ulrike sagt:

    Mindestens genauso gut ist, was du sagst, wie das was du machst. Wenn ich an deine Stimme denke, werde ich schwach__________________________

  6. N sagt:

    ich will auch. wieder mal. immer noch. hört nicht auf. wird nicht aufhören. sehnsucht. dranbleiben.

  7. Frauke sagt:

    Das Gefühl einen Menschen zu küssen, beschreibst Du sehr treffend und realistisch. Es kann so unglaublich knisternd werden, wenn man nicht immer gleich bekommt, was man haben will ;o)
    Aber dazu will ich mal sagen, dass das nicht nur für den, der verzögert wird, gemein ist, es ist nur der Unterschied, dass man es als Verzögernder lenken kann und somit alles in der Hand hat *g*

  8. Jana sagt:

    es war wahnsinn von all dem heute nachmittag in den genus zu kommen. will dich wiedersehen. morgen?

  9. Jana K. sagt:

    Hammer, wie du das noch so kleinste Detail beschreibst. Es ist so faszinierend, da man sich mit dir in die erlebte Situation hinfühlen kann, obwohl man es selber nicht erlebt hat!

    LG Jana

  10. Sandy sagt:

    Guten Morgen! 🙂

    Wow jetzt werd ich aber rot. Hihi. Sehr intiemer Text. Aber schön das du deine Gefühle immer so ehrlich mit uns Lesern teilst. 😉 Die Kommentare dazu sind auch sehr aufschlussreich. 🙂

    Dani bleib wie du bist. Ich schreib dir morgen wieder!

    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s