Ein schlechtes Gewissen…

Veröffentlicht: 13. Oktober 2010 in Unmögliche Situationen

…haben immer die anderen!

 

 

Ihr glaubt gar nicht, wie viele Emails ich von sogenannten „Wunderheilern“ bekomme. Auf jede erdenkliche Art soll mir mein „Leid“ von einem Heiler genommen werden. Ich habe meine ganz persönliche Hitparade hier dokumentiert:

 

1. Geheilt werden durch Engel

2. Geheilt werden durch Kräuter

3. Geheilt werden durch Handauflegen

4. Geheilt werden durch Besprechen

5. Geheilt werden durch Malen

6. Geheilt werden durch Gedanken

7. Geheilt werden durch Hypnose

8. Geheilt werden durch Steine

 

 

Es mag sein, dass an allem etwas dran ist, ich allerdings, als unbedingter Logiker, kann mir das einfach nicht vorstellen. Eine Wunderheilerin bot mir an, mich innerhalb von 2 Tagen von sämtlichen Anzeichen einer PTBS zu heilen, allein indem sie in München ihre Hände auf mein Bild legt. Dafür wollte sie die lächerliche Summe von 750 Euro binnen einer Woche überwiesen haben.

Der Knaller aber war dann aber so ein Heiler, als er auf der Frankfurter Buchmesse vor mir stand. Ein ca. 60-jähriger, stark schwitzender und übel riechender Mann, mit lediglich 2 Frontzähnen und einem Mundgeruch, der mich fast bewusstlos werden ließ.

„Ich kann sie durch ein EMDR heilen. Mache das täglich bei mir und fühle mich schon besser.“

Sollte mich das überzeugen? Ein psychisch angeknackster Heiler, der sich täglich selbst ins Gebet nimmt mit einer Technik, die gar nicht ohne eine zweite Person funktionieren KANN???

„Ich hab ihr Buch gelesen. Ist kein Problem für mich. Brauche ne Woche, dann sind sie wieder wie neu.“

Ich erkläre ihm, dass ich ein EMDR bereits probiert hatte – ergebnislos.

„Jaaaaaaa, das macht nix. Ich mach ja ein besonderes EMDR. Meins ist besser. Is allerdings nicht so günstig.“

Amüsiert frage ich nach.

„Ne Viertelstunde kostet 120 Euro. Für sie nur 100.“

Dankend lehne ich ab und werde Gott sei Dank von meiner Pressesprecherin erlöst, die mein Zeichen sofort gedeutet hatte und mich aus dem Gespräch holte.

Erschreckend finde ich, dass solche Menschen tatsächlich „Opfer“ finden, die sich ihnen anvertrauen und sich das Geld aus den Rippen schneiden lassen.

Wie arm ist es, wenn man aus dem Leid anderer Profit schlägt???

Advertisements
Kommentare
  1. Dagmar sagt:

    Hallo Dani! Danke für den neuen Artikel in deinem Blog!!
    Es ist schade, wenn Menschen die Heilen können(nix logisches und auch nicht immer messbar, aber durchaus Erfolgreich!), Situationen von anderen Menschen ausnutzen und Profit daraus schlagen müssen! Liegt wohl an der Zeit „sich nicht unter Wert zu verkaufen“. Wenn schon, ist „Heilen“ eine Gabe, dazu gehören aber weniger Steine oder Karten!
    lg, „Hallo“ Dagmar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s