Nordkorea gegen die Welt

Veröffentlicht: 23. November 2010 in Uncategorized

Seit heute Nacht bombardiert Nordkorea die südkoreanische Insel Yeonpyeong mit Granaten.

Dass das kommunistische Steinzeitregime eine sehr radikale Sicht auf die internationalen Beziehungen hat, ist bekannt. Doch was sich Nordkorea mit dem Angriff auf Südkorea erlaubt, geht weit über die üblichen Provokationen hinaus. Nach Berichten von Medienagenturen gingen bis zu 200 Granatgeschosse auf die Insel Yeonpyeong nieder, die mindestens zwei Soldaten töteten und viele verletzten.

Das ist nach internationalem Recht ein klarer Casus Belli, ein Angriff, der zu einem militärischen Gegenschlag berechtigt. Zwar wird Südkorea sich bemühen, den Konflikt begrenzt zu halten und keinen echten Krieg ausbrechen zu lassen, doch nach dem erneuten Angriff Pjöngjangs stellt sich die Frage, was China seinem engen Verbündeten noch alles durchgehen lassen will.

Tatsächlich hat nur Peking genügend Einfluss auf Nordkoreas Diktator, Kim Jong Il, der schon seit 2000 wegen seinem Kernwaffenprogramm und der Weitergabe von militärischen Raktentechnologien im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit steht, um eine Verhaltensänderung zu erzwingen. China will inzwischen überall in der Welt ein gewichtiges Wort mitreden. Nun muss es zeigen, dass es auch Verantwortung in seiner unmittelbaren Nachbarschaft übernimmt.

Wie kann man in der heutigen Zeit so lachs mit der Situation umgehen einen internationalen Konflikt heraufzubeschwören? Ist diesem Mann denn gar nichts heilig??? Da frage ich mich ernsthaft: wann dreht der vollkommen durch und startet die ersten Raketen auf Europa? Ich bin mir sicher: wenn von irgendeinem Staat der Welt die Gefahr ausgeht einen 3. Weltkrieg zu provozieren, dann ist es Nordkorea!

Wann weist diesen Mann mal endlich jemand in seine (irren) Schranken???

Advertisements
Kommentare
  1. Norbert sagt:

    Hallo Daniela!

    was erwartest du von China? Was in China passiert ist doch Outsourcing von Sklaverei. Nur ist der Sklaventreiber mittlerweile ziemlich mächtig geworden. Wir sind für China der Feind. Nur haben das unsere Politiker noch nicht begriffen. Ich halte Nordkorea nur für die Region als gefährlich.

    LG

    • Wie weit wird China gehen, um seinen „Glanz“ im eigenen Land hoch zu halten? Riskieren Sie wirklich einen internationalen Konflikt solch horrenden Ausmaßes? Kim Jong Il ist im Besitz von nuklearen Waffen und ich bezweifle, dass er Skrupel haben wird die einzusetzen…!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s