Ein demokratisches New York

Veröffentlicht: 13. November 2013 in Uncategorized

Herman Van Veen beschrieb einmal in einem Gedicht sinngemäß:

Ein neuer Papst betritt den Balkon. Eine große, schöne, schwarze Frau mit blauen Augen.

 

Dieser Vergleich kam mir sofort in den Sinn, als ich letzte Woche die Wahlen im Staate New York verfolgte. Auch wenn viele von euch lieber was Witziges von mir lesen, komme ich nicht umhin ein dreifach „Hoch“ auf die Demokratie zu singen, denn das erste Mal seit 20 Jahres ist der neue Bürgermeister von NY ein Demokrat!!! Und das mit einem Erdrutsch-Sieg von 73,3 %!!!

Obwohl mir die Gradlinigkeit und Konsequenz von Rudi Giuliani gerade zu Zeiten von 9/11 sehr gefallen hat, war er nichts desto trotz ein Konservativer.

Mr. Bill de Blasio hat mit seiner afroamerikanischen Frau zwei Kinder und war maßgeblich an der Wahl Hillary Clintons zur Senatorin beteiligt. Was das Ganze abrundet und spannend macht, gerade für die Gay-Community, ist dass Chirlane McCray, seine Frau, vor deren Heirat in einer festen lesbischen Beziehung lebte.

Also, so viel kosmopolitisches Miteinander gehört, meines Erachtens nach, gefeiert! Es wäre schön, wenn mehr Menschen ihre Grenzen im Kopf einreißen würden und fernab von Uralt-Konventionen Toleranz walten lassen könnten.

 

Ein herzliches „Yes, he can do it better“ an eine meiner Lieblingsstädte. Dass Mr. de Blasio seinen Job besser machen wird als Bloomberg, ist für mich glasklar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s